Ein Kreislauf von Nähe und Distanz

Mein Mann/Freund/Feind (wechselt ständig) und ich leben in einem Kreislauf von ständigem Wechsel zwischen Abstufungen von Nähe und Distanz. Wir lieben uns aber emotional schaffen wir es nicht dauerhaft eine solide Stabilität zu bekommen. Ich möchte mittlerweile das er geht, um die Situation zu befrieden, weil ich keine Lösung sehe und er therapeutische Maßnahmen ablehnt. Er möchte aber unbedingt bleiben. Er versucht liebevoll zu sein ist aber emotional eher verschlossen insbesondere gegenüber anderen Personen aber teilweise auch gegenüber mir (Trauer fällt ihm z. B. sehr schwer aber auch emotionale Unterstützung zu geben).

Ich brauche ein stabiles zu Hause

Ich komme von 2 Eltern die ebenfalls Probleme haben mit ihren Gefühlen und somit besonders sensibel auf diese Distanzierung reagiere. Ich habe als Kind mehrere Mechanismen entwickelt, um mit der emotionalen Vernachlässigung umzugehen, diese behindern mich aber als erwachsener Mensch und ich habe mit meinen Therapeuten das verändert und versuche mein inneres Kind zu heilen. Um an den Kern zu gehen brauche ich aber ein stabiles zu Hause was mit dieser Art Beziehung (bzw. gerade fühle ich mich als Single) nicht möglich ist.

Was kann man machen um aus so einen Kreislauf wieder heraus zu kommen?

Eine wichtige Frage

Das muss wirklich schwer für euch beide sein! Du hast dir schon so viel Arbeit gemacht, um die emotionale Vernachlässigung aufzuarbeiten und jetzt spürst du umso mehr, wie sehr du brauchst, dass dein Mann nicht nur liebevoll ist, aber auch emotional für dich da ist. Und ja, es ist unglaublich schwer, mit Gefühlsdistanz umzugehen, wenn diese immer wieder auftaucht. Wir sind nun mal Menschen.

Das Video von Sue Johnson und Ed Tronick darüber, wie wir aufeinander zugehen und wenn wir keine Reaktion bekommen, protestieren, uns abwenden und letztendlich unser emotionales Gleichgewicht verlieren, findest du hier: https://www.lovie.de/loviepedia/bindung/

Unterschiedliche Bindungsstille

Was manchen Paaren hilft, ist zu wissen, dass wir Menschen unterschiedliche Bindungsstille haben. Dein Mann macht es nicht mit Absicht, er hat sichere Bindung vielleicht einfach noch nie erfahren. Oder wie Sue Johnson es mal gesagt hat: „Viele von uns haben noch nie eine richtig gute Liebesbeziehung gesehen. Eigentlich versuchen wir etwas zu erschaffen, das wir nie gesehen haben. Wir versuchen, eine Sprache zu sprechen, die wir nie gesprochen haben. Wir wundern uns, warum das so schwer ist.“ Das Überraschende ist, dass wir uns meistens in jemanden verlieben, der einen gegensätzlichen Bindungsstil zu unserem eigenen hat. Klingt erst mal verblüffend, aber eigentlich ergibt es Sinn. Wenn wir es schaffen werden, uns in der Mitte zu begegnen, bietet das für beide Partner viele reiche neue Erfahrungen und Wachstumsmöglichkeiten. Und die gute Nachricht ist, dass sich unser erlernter Stil durch neue Erfahrungen ändern kann! Nicht von heute auf morgen, aber mit der Zeit schon.

Mehr über verschiedene Bindungsstille findest du hier: https://www.lovie.de/loviepedia/bindung/bindungsstil/

Negative Muster

Es ist leider wirklich nicht so einfach um uns in der Mitte zu treffen. Wie dein Mann dich anschaut (oder nicht), seine Stimme, seine Mimik und was er sagt (oder nicht) lösen vielleicht Angst in dir aus und führen dazu, dass deine Stimme etwas lauter und schärfer wird. Vielleicht hört dein Mann darin Vorwürfe, es setzt ihm zu, was es dann für ihm noch schwieriger macht, seine eigenen Gefühle zu spüren und damit auf dich zuzugehen. Jedes Paar kennt solche negativen Muster, die gehören einfach zu unseren Liebesbeziehungen dazu. Das Problem entsteht aber, wenn wir es nicht schaffen, diese negativen Muster zu stoppen und wieder Nähe und Verbundenheit zu kreieren. Dein Bild ist dann genau das, was passiert: „einem Kreislauf von ständigem Wechsel zwischen Abstufungen von Nähe und Distanz.“

Mehr über negative Muster findest du hier: https://www.lovie.de/loviepedia/negative-muster/

Was kann man machen?

Und dann deine Frage: „Was kann man machen, um aus so einem Kreislauf wieder herauszukommen?“

  • Es ist schwierig gegen etwas zu kämpfen, was wir nicht kennen. Also der erste Schritt ist, eure Muster gut kennenzulernen. Dazu hilft es, schwierige Momente gemeinsam nochmal in Zeitlupe anzuschauen. Was war der Auslöser? Was habt ihr beide in erste Impuls gefühlt? Was habt ihr getan? Wie hat es sich dann hochgeschaukelt? So etwa, wie man das als Team bei ein Gegentor im Fußball tun würde. Das Worksheet kann dabei hilfreich sein: https://www.lovie.de/loviepedia/negative-muster/umgang-mit-negativen-mustern/
  • Wenn ihr eure Muster gut kennt, nicht nur deine eigene Seite, aber auch die von deinem Mann, wird es einfacher, euer negatives Muster zu stoppen.
  • Der dritte Schritt ist dann, euch besser kennenzulernen und das ist einfacher gesagt dann getan. Oft kennen wir uns selbst nur eingeschränkt. Das hört sich vielleicht erstmal merkwürdig an, aber wir haben oft Gefühle oder Verhalten, die uns nicht auffallen, weil sie schon seid unsere Kindheit so waren und wir so daran gewöhnt sind, dass sie irgendwie ein blinder Fleck geworden sind. Da können wir einander als Paar wirklich helfen, indem wir ein Spiegel füreinander sind. Oder wie Sue Johnson es mal gesagt hat: „Wir finden unser Spiegelbild in den Augen der Menschen, die wir lieben.“ Als Paar brauchen wir dazu mehrere Gespräche worin wir mit viel Mitgefühl, Neugier und Geduld einander besser kennenlernen. Siehe LOVE Gespräche: https://www.lovie.de/loviepedia/love-gespraeche/

Mitgefühl oder Empathie klingt vielleicht einfach, aber ist in der Liebe doch eine echte Herausforderung. Siehe das Video auf: https://www.lovie.de/loviepedia/empathie/

Therapie ist nicht cool

Und ja, dein Mann ist nicht allein. Oft finden Männer Therapie nicht cool und wollen bei Kumpels nicht blöd dastehen. Öfter haben Männer auch das Gefühl es allein schaffen zu müssen. Hoffentlich helfen dir folgende Hilfestellungen:

Lass gerne von dir hören, wenn du weitere Fragen hast oder um zu erzählen, wie es euch ergeht.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
Liebe Grüße
Lovie

 

Diese Frage teilen