Emotionales Chaos wegen ungeklärter Beziehungsfragen?

Schicke uns deine Frage ein und erhalte eine fundierte Antwort durch unsere erfahrenen EFT‑Therapeut*innen mit über 25 Jahre gebündeltem Wissen direkt in dein E-Mail-Postfach.

Image
  • Dein Liebeskummer geht nicht weg?
  • Du hast Angst davor, betrogen zu werden?
  • Deine Bedürfnisse werden nicht erfüllt?
  • Warum hat dein/e Partner/in plötzlich Schluss gemacht?

Werden die Fragen zu deiner Beziehung nicht geklärt, sammeln sich an und werden zur Last?

Kann es sein, dass dir immer wieder Fragen zu deiner Liebesbeziehung oder deinen Emotionen in deinem Kopf rumschwirren?

Vielleicht kennst du das?

Aus dem Nichts macht der Partner Schluss oder aber der Sex bleibt auf einmal aus und du denkst vor allem: „Wieso?“

Fragst du dich, wie du mit dieser und weiteren Situationen umgehen sollst?

Freunde und Familie fragen? Doch was machst du, wenn du ihnen deine intimen und persönlichen Beziehungsfragen nicht stellen möchtest oder kannst?

Und genauso wenig können dir unseriöse Frage-Antwort-Portale auf Google weiterhelfen?

Fühlst du dich alleingelassen und der „Aha-Moment“ bleibt aus? Wut, Frustration, Angst oder Trauer kommen auf. 

Es liegt in der menschlichen Natur, eine Antwort auf unsere Fragen zu finden.

Gerade in Beziehungen mit Menschen, die uns sehr wichtig sind.

Lovie bietet dir jetzt die Möglichkeit, durch unsere neutralen Therapeut*innen fundiertes Wissen gebündelt in einer persönlichen Antwort auf deine Frage zu erhalten.

Und das Beste: Es ist komplett kostenlos und anonym.

Plus: Mit deiner Frage hilfst du evtl. anderen Paaren.

Stell uns deine Frage und bekomme Klarheit in deinen Beziehungsfragen.

Featured image for “Bindungsstil”

Umgang mit negativen Mustern

Der erste Schritt ist es, die negativen Muster in eurer Beziehung zu erkennen. Versucht, in einem LOVE-Gespräch diese Muster rückwirkend zu erkennen und zu beschreiben.
Featured image for “Umgang mit negativen Mustern”

Trauma

Traumatische Erlebnisse beeinflussen unsere Art und Weise, wie wir unsere Beziehungen erleben und wie wir uns verhalten. Traumata sind eine extra Herausforderung für jede Beziehung.
Featured image for “Trauma”

Gefühle, primär und sekundär

Primäre Gefühle sind unsere „tieferen“ Gefühle, diejenigen, die unserem Handeln zugrunde liegen. In sekundären Gefühlen, zeigen wir uns nach außen – beispielsweise indem wir wütend und anklagend reagieren oder gleichgültig und gereizt, obwohl wir uns eigentlich verlassen und einsam fühlen.
Featured image for “Gefühle, primär und sekundär”

Emotionsfokussierte Familientherapie (EFFT)

Die Emotionsfokussierte Therapie (EFT) wird mit Paaren, Einzelpersonen sowie Familien angewendet. Sie wurde von Dr. Susan Johnson entwickelt und integriert die aktuellsten Erkenntnisse aus der Bindungs- und Emotionsforschung. EFFT-Therapeuten konzentrieren sich auf die emotionale Erfahrung in einer Familie und die Problemmuster, die Familienmitglieder daran hindern, auf die Ressourcen zuzugreifen. Ein primäres Ziel von EFFT ist es, problematisches Verhalten zu reduzieren, indem neue Muster emotionaler Zugänglichkeit und Reaktionsfähigkeit geschaffen werden, die eine sichere Grundlage für die Entwicklung von Kindern und das Gedeihen von Familien bieten. EFFT bietet einen praktischen Ansatz zur emotionalen Einbindung von Familien. Die Kraft emotionaler Erfahrung fördert die Heilung und die Widerstandsfähigkeit einer Familie gegenüber den alltäglichen und unerwarteten Herausforderungen des Lebens.
Featured image for “Emotionsfokussierte Familientherapie (EFFT)”

Über uns

Lovie ist ein Projekt des EFT Community Deutschland e.V. - einem Zusammenschluss aus Paartherapeut*innen. Es liegt uns besonders am Herzen, dass du dich (wieder) voll und ganz deinem/deiner Partner/in, deiner Beziehung und vor allem dir selbst und deinem Wohlbefinden widmen kannst.

Mehr zu uns


Das Team


Ben Kneubühler

Hendrik Weiß

EFT-Paartherapeut
Jennifer Panke

Jennifer Panke

EFT-Paartherapeutin
Oliver Masch

Oliver Masch

EFT-Paartherapeut


LOVE-Gespräche

Ein sensibles und liebevolles Gespräch zu führen kann einem oft schwer fallen. Vor allem, wenn man sich unverstanden oder gar verletzt fühlt. Zum Beispiel bei Berührung sensibler Punkte. Mit diesen Schritten wird es wieder einfacher.

Mehr dazu hier